Jahresabschlüsse als Grundlage für eine Insolvenzprognose.pdf

Jahresabschlüsse als Grundlage für eine Insolvenzprognose

Gerald Wegner

Inhaltsangabe:Einleitung:
In den Jahren nach der Jahrtausendwende hat die Zahl der Insolvenzen in der Bundesrepublik Deutschland immer neue Rekordwerte erreicht. Die vom statistischen Bundesamt gemeldeten Zahlen stiegen von 32278 im Jahre 2001 auf 39213 im Jahre 2004. Erst 2005 scheint sich mit geschätzten 37900 Firmenpleiten eine leichte Trendwende abzuzeichnen.
Auch Unternehmensexterne, wie Anteilseigner ohne Geschäftsführungskompetenz, Aktionäre und Schuldner, die Unternehmensanleihen oder andere Finanztitel halten, sind finanziell unmittelbar von einer Bestandsgefährdung betroffen. Vor allem ist an Kreditinstitute zu denken, die die künftige Entwicklung der Bonität von Unternehmen einschätzen wollen, um über die Einrichtung, Kündigung oder Verlängerung von Kreditlinien zu entscheiden. Eine frühzeitige Erkennung der Insolvenzgefahr kann Wertberichtigungen im Bankbereich vermeiden. Gerade für Außenstehende, die sich bei der Einschätzung der künftigen Unternehmenslage meist nur auf die in den Jahresabschlüssen publizierten Daten und andere allgemein zugängliche Informationen stützen können, bedeutet dies eine schwierige Situation.
Bilanzen und Erfolgsrechnungen sind stichtagsbezogen und enthalten Vergangenheitsdaten, die naturgemäß eine schlechte Ausgangsbasis für Prognosen sind. In die Zukunft weisen nur wenige Informationen, wie z. B. Restlaufzeiten von Forderungen und Verbindlichkeiten. Erschwerend kommt hinzu, dass die Jahresabschlusspositionen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten durch bilanzpolitische Maßnahmen oder Sachverhaltsgestaltung manipuliert werden können. Die klassische Jahresabschlussanalyse bewertet Unternehmen auf logisch-deduktive Art und Weise an Hand einer Vielzahl von Kennzahlen. Dies erfordert sehr viel Erfahrung und weist je nach Analysten subjektive Züge auf.
Die praktische Erfahrung zeigt dann auch, dass eine zuverlässige Insolvenzprognose im Rahmen der klassischen Bilanzanalyse besonders problematisch ist. Auf die traditionelle Jahresabschlussanalyse soll daher in dieser Arbeit nur am Rande eingegangen werden. Neuere Methoden der Bilanzanalyse beurteilen Unternehmen auf empirisch-induktive Art an Hand statistischer Merkmale. Durch Verbreitung von PCs haben moderne, multivariate statistische Analyseverfahren auch in der betriebswirtschaftlichen Praxis Einzug gehalten. Unter den rechnergestützten Analysemethoden hat sich besonders die auf solche Klassifikationsleistungen zugeschnittene multivariate [...]

Bonitätsprüfung von Firmenkunden mit Hilfe künstlicher ... Bonitätsprüfung von Firmenkunden mit Hilfe künstlicher neuronaler Netze - In Zusammenarbeit mit einer süddeutschen Herstellerbank - Thomas Dittmar - Diplomarbeit - BWL - Investition und Finanzierung

7.37 MB DATEIGRÖSSE
3832494669 ISBN
SPRACHE
Jahresabschlüsse als Grundlage für eine Insolvenzprognose.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

Bonitätsprüfung von Firmenkunden mit Hilfe künstlicher ...

avatar
Matteo Müller

Dies erfordert sehr viel Erfahrung und weist je nach Analysten subjektive Züge auf. Die praktische Erfahrung zeigt dann auch, dass eine zuverlässige Insolvenzprognose im Rahmen der klassischen Bilanzanalyse besonders problematisch ist. Auf die traditionelle Jahresabschlussanalyse soll daher in dieser Arbeit nur am Rande eingegangen werden

avatar
Noel Schulze

Jahresabschlüsse als Grundlage für eine Insolvenzprognose ... Noté /5: Achetez Jahresabschlüsse als Grundlage für eine Insolvenzprognose: Systematische Darstellung und Beurteilung ausgewählter Verfahren de Wegner, Gerald: ISBN: 9783838694665 sur amazon.fr, des millions de livres livrés chez vous en 1 jour

avatar
Jason Lehmann

Jahresabschlüsse als Grundlage für eine Insolvenzprognose: Systematische Darstellung und Beurteilung ausgewählter Verfahren: Amazon.es: Gerald Wegner: Libros en idiomas extranjeros

avatar
Jessica Kohmann

Insolvenzplanverfahren als Ausweg Insolvenz nach Plan ... sind, um die „ Grundlage für die geplante Gestaltung der Rechte der Beteiligten zu schaffen“ (§ 220 InsO). ... Steuerberater müssen beim Jahresabschluss von Risikounternehmen ... 26. Jan. 2017 ... Der Steuerberater hat den Jahresabschluss auf Grundlage der ihm zur Verfügung gestellten Informationen zu erstellen. Nur in diesem Rahmen ...