Religion - Identität - Bildung.pdf

Religion - Identität - Bildung

Jürgen Schönwitz

Im Bereich Erwachsenenbildung gehören die Kirchen zu den größten Anbietern in Deutschland. Sie stehen daher beständig vor der Herausforderung, ihre Angebote methodisch, didaktisch und inhaltlich den heutigen Anforderungen anzupassen. Die vorliegende Arbeit richtet ihr besonderes Augenmerk auf den mündigen Teilnehmer. Sie versucht von ihm her die Frage zu beantworten, wie sich religiöse Bildungsprozesse praktisch umsetzen lassen.

Dabei konzentrieren sich die Thesen auf Fragen der Bildung im Bereich von Religion und Werten, die heute besonderer Aufmerksamkeit bedürfen. Der weitere Horizont der Lebenslagen von Kindern, die das Aufwachsen in Deutschland zum Teil erheblich belasten, muss bewusst bleiben, auch wenn er im Folgenden nicht eigens thematisiert wird. Die Jesiden | bpb - Bundeszentrale für politische Bildung

8.13 MB DATEIGRÖSSE
ISBN
SPRACHE
Religion - Identität - Bildung.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

Religion - Identität - Bildung: Ein Konzept religiöser ...

avatar
Matteo Müller

Schweitzer, Friedrich, Identitätsbildung – Religion – Religionsunterricht. Klärungen, Aufgaben und Möglichkeiten, in: Hagedorn, Jörg (Hg.), Jugend, Schule und ...

avatar
Noel Schulze

Identität/ Religion/ Migration – Soziale Inklusion

avatar
Jason Lehmann

Die Bedeutung von Religion und Religiosität in der ...

avatar
Jessica Kohmann

Religionen: "Die lauen Christen sterben aus" | ZEIT ONLINE Und immerhin 20 Prozent sagen, Religion sei ihnen äußerst wichtig. Das heißt, für sie haben nur noch Familie und Freunde Vorrang. Umgekehrt kann auch das Nichtglauben zur Identität gehören