Vielleicht Esther.pdf

Vielleicht Esther

Katja Petrowskaja

Hieß sie wirklich Esther, die Großmutter des Vaters, die 1941 im besetzten Kiew allein in der Wohnung der geflohenen Familie zurückblieb? Die jiddischen Worte, die sie vertrauensvoll an die deutschen Soldaten auf der Straße richtete - wer hat sie gehört? Und als die Soldaten die Babuschka erschossen, mit nachlässiger Routine - wer hat am Fenster gestanden und zugeschaut? Die unabgeschlossene Familiengeschichte, die Katja Petrowskaja in kurzen Kapiteln erzählt, hätte ein tragischer Epochenroman werden können: der Student Judas Stern, ein Großonkel, verübte 1932 ein Attentat auf den deutschen Botschaftsrat in Moskau. Sterns Bruder, ein Revolutionär aus Odessa, gab sich den Untergrundnamen Petrowski. Ein Urgroßvater gründete in Warschau ein Waisenhaus für taubstumme jüdische Kinder. Wenn aber schon der Name nicht mehr gewiß ist, was kann man dann überhaupt wissen? Statt ihren gewaltigen Stoff episch auszubreiten, schreibt die Autorin von ihren Reisen zu den Schauplätzen, reflektiert über ein zersplittertes, traumatisiertes Jahrhundert und rückt Figuren ins Bild, deren Gesichter nicht mehr erkennbar sind. Ungläubigkeit, Skrupel und ein Sinn für Komik wirken in jedem Satz dieses eindringlichen Buches.

Katja Petrowskaja: Ein dicht gewobenes osteuropäisches ...

5.97 MB DATEIGRÖSSE
3518424041 ISBN
SPRACHE
Vielleicht Esther.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

Katja Petrowskaja: "Vielleicht Esther": MP3 online hören ...

avatar
Matteo Müller

Vielleicht Esther ist kein Roman, auch keine Sammlung literarischer Geschichten. Das merkt man beim Lesen schnell. Am ehesten handelt es sich noch um eine Reportage, die zum Teil in Form von kleinen Geschichten vorgetragen wird. Mag sein, Katja Petrowskaja legt keinen Wert auf Genrezuweisungen, noch darauf, ob sie als belletristisch oder Katja Petrowskaja. Vielleicht Esther | masuko13

avatar
Noel Schulze

Katja Petrowskaja: "Vielleicht Esther", Suhrkamp Verlag 2014, Preis: 19,95 Euro Diese Folge zu Hr2 Buch Und Hörbuch, Kulessa, Hanne ist eine Audio-Datei aus der Serie des Podcasts hr2 Neue Bücher, die du hier downloaden und online anhören kannst. Buch des Monats: „Vielleicht Esther“ – ebw München

avatar
Jason Lehmann

06.04.2015 · Die Familiengeschichte von Katja Petrowskaja erstreckt sich über mehrere Länder und Nationalitäten. In „Vielleicht Esther“ sucht sie in der Vergangenheit nach ihren Verwandten, deren Spuren von Krieg und Zerstörung verwischt wurden. Dabei zeigt sich, dass Erinnerungen ebenso flüchtig und wandelbar sind wie Personenakten und ganze Städte. Katja Petrowskaja: "Vielleicht Esther": MP3 online hören ...

avatar
Jessica Kohmann

Vielleicht Esther von Katja Petrowskaja portofrei bei ... «Vielleicht Esther» sagt er, und die Autorin erzählt die beklemmende Geschichte, wie die von ihrem Vater nur Babuschka genannte Greisin 1941 bei der Flucht vor den deutschen Truppen, weil sie dafür schon zu gebrechlich war, ganz allein in der Wohnung in Kiew zurückgelassen werden musste. Und wie «Vielleicht Esther» dann dem Aufruf der