Alfred Döblin: Prometheus und das Primitive vs. Amazonas.pdf

Alfred Döblin: Prometheus und das Primitive vs. Amazonas

Paul Diederich

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,7, Universität Trier, Sprache: Deutsch, Abstract: Man könnte sich fragen, was Döblin Mitte der dreißiger Jahre, als die faschistische Gefahr schon deutlich sichtbar war, dazu motivieren konnte, einen Roman scheinbar so völlig losgelöst von der politischen Realität zu schreiben, wie die Erzählung über die frühen Eroberungen der Weißen in Südamerika - Amazonas. Manche warfen ihm sogar vor, dass es für einen Geschichtsroman die falsche Zeit sei und dass er sich doch bitte der gegenwärtigen Realität zuwenden solle. Spätestens mit dem im Anschluss an die Amazonas-Trilogie erschienenen Essay Prometheus und das Primitive sollte allerdings deutlich geworden sein, dass sich die Trilogie durchaus mit der damaligen politischen Aktualität beschäftigte. So kommt auch Kittstein zu dem Schluss, dass der Essay zutiefst geprägt ist vom Gegenwartsinteresse des Verfassers (Kittstein 2006, S.289) und in erster Linie das Ziel verfolgt, den Nationalsozialismus aus der historischen Entwicklung Europas heraus verständlich zu machen. (Kittstein 2006, S.289) Betrachtet man die Amazonas-Trilogie also als ebensolchen Erklärungsversuch, so wird dem Vorwurf, es sei die falsche Zeit für einen Geschichtsroman, der Boden unter den Füßen weggezogen. Auch der Vorwurf mangelnder Kontinuität zwischen den Bänden kann in diesem Kontext zurückgewiesen werden...

Komplexe Suche über alle Publikationen „Gestern wird sein, was morgen gewesen ist. Unsere Geschichten von heute müssen sich nicht jetzt zugetragen haben.“

6.92 MB DATEIGRÖSSE
3656490546 ISBN
Deutsch, Abstract: Man könnte sich fragen, was Döblin Mitte der dreißiger Jahre, als die faschistische Gefahr schon deutlich sichtbar war, dazu motivieren konnte, einen Roman scheinbar so völlig losgelöst von der politischen Realität zu schreiben, wie die Erzählung über die frühen Eroberungen der Weißen in Südamerika - Amazonas Manche warfen ihm sogar vor, dass es für einen Geschichtsroman die falsche Zeit sei und dass er sich doch bitte der gegenwärtigen Realität zuwenden solle SPRACHE
Alfred Döblin: Prometheus und das Primitive vs. Amazonas.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

877), jedoch noch nirgends argumentativ entfaltet worden. Wurde Amazonas auf andere Texte Döblins bezogen, so geschah das wiederholt auf die Abhandlungen „Der historische Roman und wir“ (1936) und „Prometheus und das Primitive“ (1938),3 während die 1995 …

avatar
Matteo Müller

der blaue tiger von doeblin - ZVAB

avatar
Noel Schulze

Hallo, ich bin aktuell auf der Suche nach einem Thema für meine Präsentationsprüfung im Abitur (5. PK) und finde einfach kein Thema. Mein Problem ist, dass ich aufgrund meiner Leistungskurse und Prüfungsfächer nur noch Politik und Deutsch als Hauptfach auswählen kann und ich in keinem der Bereiche sonderliche Interessen habe.

avatar
Jason Lehmann

„Damals freilich waren die Despoten aufgeklärt.“ Döblin hat von Pombal in „Amazonas“ erzählt, dem atemraubenden Südamerika-vs-Europa-Epos, das er im Exil in der Pariser Nationalbibliothek schrieb und das als Parallelstück zur „Schicksalsreise“ auch im Taschenbuch herauskam (Bd. 90474). FRITZ GÖTTLER Alfred Döblin Schicksalsreise (eBook, ePUB) von Alfred Döblin ...

avatar
Jessica Kohmann

vitzli gruselt sich forchbar in seinem Blog, und das durchaus nicht ganz zu Unrecht: Schlimmer als Hexenverbrennungen …! Cola-Reklame im Weltall. Für 7 Milliarden Menschen deutlich sichtbar. 19. April 201913 Kommentare Die neue Gruselwelt – voll krank! * Das Ende der Welt Das russische Start-Up StartRocket und der Getränkehersteller PepsiCo haben ein Experiment durchgeführt, das