Wer hat das Sagen? Amt, Anspruch und Wirklichkeit. Der Dienst in der Kirche aus orthodoxer Sicht.pdf

Wer hat das Sagen? Amt, Anspruch und Wirklichkeit. Der Dienst in der Kirche aus orthodoxer Sicht

Christos-Athenagoras Ziliaskopoulos

Fachbuch aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Theologie - Systematische Theologie, Note: -, , Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff ,,Amt scheint orthodoxen Christen eher fremd und ihrem Kirchenverständnis unpassend. Man kennt lediglich den Begriff des ,,Amtsdienstes. Eine kirchliche Aufgabe wird eher als ,,Diakonia, d.h. als Dienst verstanden und entsprechend gelebt. Damit ist Diakonia unmittelbar mit der Ecclesia, der Kirche und ihren Mysterien, ihren sakramentalen Handlungen verbunden, die Ausdruck der Gnade Gottes sind, und bedarf einer Weihe oder eines Segens durch einen rechtmässigen Bischof.

Die Kirche ist die gelebte Gemeinschaft und das Ziel der Kirche ist die Einheit alles Menschlichen mit Gott. Sie ist der Leib Christi, der aus allen Gläubigen in Christus besteht, diejenigen, die an der ersten Auferstehung teilnehmen und die Kommende erwarten. Sie ist zusammengesetzt aus den Lebenden, die auf der Erde streiten und aus den Verstorbenen, die in der Herrlichkeit Gottes triumphiert haben. Die Einheit aller Menschen in der Kirche findet, so die Orthodoxe Bischofskonferenz in Deutschland, ihren ,,höchsten Ausdruck in das Mysterion der Eucharistie. In ihm werden die Gläubigen, indem sie den Leib und das Blut Christi empfangen, durch die wandelnde Kraft des Heiligen Geistes zu einem einzigen Leib zusammen gefügt. Aus der Eucharistie entspringt nach orthodoxem Verständnis jede pastorale Tätigkeit in der Kirche, da es keine Trennung zwischen dem Mysterion des Altars und dem Dienst am Nächsten geben darf. Liturgie und Seelsorge, Wahrheit und Liebe sind also zusammen zu denken und von einander nicht zu trennen.

eBook Shop: Koranexegese zwischen Tradition und Moderne von Christos-Athenagoras Ziliaskopoulos als Download. Jetzt eBook herunterladen & mit Ihrem Tablet oder eBook Reader lesen.

3.26 MB DATEIGRÖSSE
9783656484127 ISBN
SPRACHE
Wer hat das Sagen? Amt, Anspruch und Wirklichkeit. Der Dienst in der Kirche aus orthodoxer Sicht.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

Pegida » Tag » Klaus Hart Brasilientexte

avatar
Matteo Müller

Wer Hat Das Sagen?" Amt, Anspruch Und Wirklichkeit. Der ...

avatar
Noel Schulze

In der orthodoxen Kirchenfamilie genießt der Patriarch von Konstantinopel durch seine historische Bedeutung das Ehrenprimat. Er hat deshalb auch die ... 15. März 2017 ... Stattdessen hat die Versammlung auf Kreta im Sommer 2016 Differenzen ... Kritiker sagen: Die Orthodoxie ist unfähig, sich der modernen Welt zu öffnen. ... Aus orthodoxer Sicht ist es das erste Ökumenische Konzil seit dem ... Kirchenrecht, die als einzige für sich den Begriff Kirche in Anspruch nehmen darf.

avatar
Jason Lehmann

Predigten und Vorträge von Pfarrer Hans Milch

avatar
Jessica Kohmann

Die moralischste Armee. Autor Uri Avnery VOR EIN paar Tagen sah ich zufällig einen exzellenten britischen Film: „Das Testament der Jugend“, der sich auf die Memoiren der Vera Predigten und Vorträge von Pfarrer Hans Milch