Soziale Arbeit und Sterbebegleitung demenzkranker Menschen in stationären Pflegeeinrichtungen.pdf

Soziale Arbeit und Sterbebegleitung demenzkranker Menschen in stationären Pflegeeinrichtungen

Heike Anne Kuper-Bolle

Inhaltsangabe:Einleitung:
Ein hohes Lebensalter zu erreichen, entspricht dem Wunsch vieler Menschen. Aber das Alter birgt auch negative Seiten, nimmt doch das Risiko, an einer Demenz zu erkranken zu, je älter die Menschen werden. In Deutschland leben gegenwärtig ca. 1,2 Millionen Demenzkranke, die Zahl soll sich aller Voraussicht nach bis 2040 verdoppeln. Die Zunahme von Demenz-Patienten wird laut epidemiologischen Modellrechnungen auf 1,67 bis 2,2 Millionen im Jahr 2020 steigen.
Ein Großteil der Demenzkranken in Deutschland wird zuhause betreut, sie stellen zudem auch die größte Bewohnergruppe in stationären Pflegeeinrichtungen dar. Demenzerkrankte verbringen im stationären Bereich in der Regel ihre letzten Lebensmonate bzw. -jahre, sodass Pflegeeinrichtungen die Funktion von Sterbeorten übernehmen, ohne jedoch eine Hospizeinrichtung zu sein. Ein Konzept in Anlehnung an Palliativ Care ist erforderlich, um diese sterbenden Demenzerkrankten adäquat versorgen und begleiten zu können.
Palliativ Care ist eng an die Hospizidee angelehnt. Es beinhaltet die größtmögliche Linderung der Beschwerden und die Begleitung der Sterbenden und ihrer Angehörigen auf dem letzten gemeinsamen Weg bis zum Tod. In der palliativen Versorgung gilt die Maxime ambulant vor stationär , diese umzusetzen ist jedoch bei einer fortschreitenden Demenzerkrankung häufig nicht möglich, weil Angehörige ihre sterbenden Angehörigen nicht länger versorgen können.
Viele Angehörige bringen ihr Familienmitglied erst in stationäre Versorgung, wenn sie ihre psychischen und physischen Belastungsgrenzen erreicht bzw. überschritten haben.
Demenzerkrankte leben in ihrer eigenen Welt, die kognitiven Fähigkeiten lassen im Laufe der Erkrankung verstärkt nach, wobei die emotionale Wahrnehmungsleistung oftmals erhalten bleibt. Eine besondere Schwierigkeit in der Betreuung beinhaltet das Erkennen der Bedürfnisse, da im fortgeschrittenen Stadium einer Demenz das Sprachvermögen beträchtlich eingeschränkt ist. Daher benötigen Demenzerkrankte besonders in der letzten Lebensphase intensive Begleitung und Aufmerksamkeit, um ihnen ein würdevolles Sterben zu gewährleisten. Darin äußert sich die Herausforderung an das Personal und verlangt Kompetenzen in der palliativen Versorgung und Begleitung.
Die Soziale Arbeit stellt in der stationären Versorgung die Anforderung, verschiedene Bereiche miteinander zu vernetzten. Das bedeutet, dass Sozialarbeiter Sterbende begleiten und überdies die Angehörigen [...]

gesteuerten Pflege-Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz ... Engagements, der qualifizierten Freiwilligenarbeit bei gleichzeitig hoher ... Das Ziel, die Lebensqualität von demenzkranken Menschen und deren Angehörigen ... Fachkräftemangel und Personalknappheit in stationären Pflegeeinrichtungen lässt. Qualitätsstandards für die stationäre Gerontopsychiatrische Pflege . ... Soziale Betreuung und Tagesstrukturierung . ... Auch die Bewohnerstruktur stationärer Pflegeeinrichtungen hat sich in den ... Die besonderen Herausforderungen der gerontopsychiatrischen Arbeit ... Pflege und Betreuung demenzkranker Menschen.

4.27 MB DATEIGRÖSSE
3842812043 ISBN
SPRACHE
Soziale Arbeit und Sterbebegleitung demenzkranker Menschen in stationären Pflegeeinrichtungen.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

2016 11 23 Betreuungskräfte-RL § 53c SGB XI nach Genehmigung und Lebensqualität von Pflegebedürftigen in stationären Pflegeeinrichtungen verbessern. Ihnen soll durch mehr Zuwendung, zusätzliche Betreuung und Aktivierung eine höhere Wertschätzung entgegen gebracht, mehr Austausch mit anderen Menschen und mehr Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft ermöglicht werden. §2 Grundsätze der Arbeit und

avatar
Matteo Müller

Pflegefehler in stationären Pflegeeinrichtungen und ihre ... Pflegefehler in stationären Pflegeeinrichtungen und ihre haftungsrechtlichen Folgen Autor. Brigitta Einhaus (Autor) Jahr 2003 Seiten 62 Katalognummer V222358 ISBN (eBook) 9783832474683 ISBN (Buch) 9783838674681 Dateigröße 3410 KB Sprache Deutsch Schlagworte pflegerecht haftungsrecht pflegemängel sorgfaltspflichtverletzung pflegequalität

avatar
Noel Schulze

31. Okt. 2019 ... Sterbebegleitung für Menschen mit Demenz in der ... in stationären Pflegeeinrichtungen mit spezialisierter ambulanter Palliativversorgung und ... Arbeit ist wichtig für Menschen mit Behinderung ... lie leben, als auch bei solchen , die ambulant betreut oder in stationären ... ihre eingespielte Haushaltsführung, die Teilhabe an sozialen Aktivitäten. u. a.). ... fühlen sich allerdings auf die Aufgabe der Sterbebegleitung nicht vorberei- ... tungen für demenzkranke Menschen).

avatar
Jason Lehmann

Spiele & Beschäftigung » Für Demenzkranke / bei Demenz ...

avatar
Jessica Kohmann

Vertragsangelegenheiten im Sozialressort des Landes Berlin ... Auf den Seiten der Vertragsangelegenheiten im Sozialressort des Landes Berlin erhalten Sie Informationen zum Rahmenfördervertrag, aktuelle und allgemeine Informationen zu den Vertragsangelegenheiten nach dem SGB IX und dem SGB XII sowie Übersicht über …