Die Einhaltung des Deutschen Corporate Governance Kodex bei Merger&Acquisition-Prozessen.pdf

Die Einhaltung des Deutschen Corporate Governance Kodex bei Merger&Acquisition-Prozessen

Sören Stühmeier

Inhaltsangabe:Problemstellung:
Die Bedeutung der Marktführerschaft von Unternehmen in den einzelnen Branchen ist wichtiger denn je. Hierdurch wird den Unternehmen ermöglicht die Kostenführerschaft zu übernehmen um somit ihre Produkte günstiger als der Wettbewerber herstellen zu können. Die Marktführerschaft kann einerseits durch eine Steigerung des Absatzes erreicht werden und andererseits kann auch der Zukauf oder die Beteiligung an Unternehmen, den sog. Merger&Acquisition (M&A)-Transaktionen, zur Stabilisierung oder Ausweitung dieser Marktführerschaft führen.
Nicht selten kommt es hierbei zu spektakulären Megadeals welche leicht einen zweistelligen Milliardenbetrag erreichen können. Wo so viel Geld im Umlauf ist stellt sich zwangsläufig die Frage, ob und in wie weit die beteiligten Personen unbehelligt an dem Übernahmeprozess profitieren können und wie dies verhindert werden kann.
Es gibt zwei Wege wie das Leitungsorgan (Vorstand und Aufsichtsrat) einer Zielgesellschaft bei M&A-Prozessen die eigenen, persönlichen Interessen verwirklichen kann. Zum einen sind sie gesetzlich dazu verpflichtet eine Stellungnahme bezüglich des Übernahmeangebots abzugeben, ob die Aktionäre das Angebot des Bieters annehmen sollen oder nicht. Hier kann aufgrund von Interessenkonflikten der Entscheidungsprozess zur Stellungnahme beeinflusst werden, um die persönlichen Interessen zu verwirklichen. Zum anderen besteht die Möglichkeit auf Grund des Wissens einer geplanten M&A-Transaktion und der daraus resultierenden Änderung des Börsenkurses anhand von Insidergeschäften zu profitieren.
Fraglich bleibt nun, in wie weit eine persönliche Bereicherung vermieden werden kann. Dies soll anhand deutscher börsennotierter Unternehmen dargestellt werden. Diese sind außerdem dazu verpflichtet den Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) einzuhalten, welcher auf beide Probleme die Interessenkonflikte und den Insiderhandel eine Antwort liefern soll. Zwar wurde er nicht explizit für diese Problematik von M&A-Prozessen entworfen, dennoch finden sich in einigen Kapiteln Vorschriften und Anregungen, die auf diese speziellen Bereiche hin angewendet werden können.
Fraglich bleibt nur, ob dies auch von den betroffenen Personen eingehalten wird und wie die Probleme von Interessenkonflikten und Insiderhandel in Zukunft noch effektiver unterunterbunden werden können. Diese Arbeit soll eine vorhandene Forschungslücke füllen, da die persönlichen Zielkonflikte bei Unternehmensübernahmen [...]

Corporate Governance - Elmos Semiconductor AG Corporate-Governance-Bericht (zugleich Erklärung zur Unternehmensführung) Im nachfolgenden Kapitel berichtet der Vorstand – zugleich auch für den Aufsichtsrat – gemäß Ziffer 3.10 des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) über die Corporate Governance bei Elmos.

5.56 MB DATEIGRÖSSE
3836631679 ISBN
SPRACHE
Die Einhaltung des Deutschen Corporate Governance Kodex bei Merger&Acquisition-Prozessen.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

Einhaltung des Deutschen Corporate Governance Kodex ; : Erklärung gemäß § 161 des Aktiengesetzes (Entsprechenserklärung 2012); Stellungnahme zu den Anregungen des Deutschen Corporate Governance Kodex; Die Entsprechenserklärung nach § 161 AktG, die Aufsichtsrat und Vorstand zuletzt am 25. Oktober 2011 abgegeben hatten, wurde

avatar
Matteo Müller

Der Deutsche Corporate Governance Kodex (der „Kodex“) stellt wesentliche gesetzliche Vorschriften zur Leitung und Überwachung deutscher börsennotierter Gesellschaften (Unternehmensführung) dar und enthält international und ­national anerkannte Standards guter und verantwortungsvoller Unternehmensführung. Deutsche Bank Geschäftsbericht 2017 - Einhaltung des Kodex

avatar
Noel Schulze

Einführung einer Corporate Governance Polizei? - NWB ...

avatar
Jason Lehmann

13.05.2019 · Deutscher Corporate Governance Kodex . Nach Ziffer 5.1.2 des aktuellen Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) soll die maximale Bestellungsdauer von fünf Jahren bei der Erstbestellung nicht die Regel sein. Die am 6. November 2018 vorgelegten Änderungsvorschläge zum DCGK enthalten eine weitere Eingrenzung dahingehend, dass die

avatar
Jessica Kohmann

So trägt Corporate Governance zu einem nachhaltigen Unternehmenserfolg bei. Politische Empfehlungen: Deutscher Corporate Governance Kodex 2002 hat das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz den " Deutschen Corporate Governance Kodex " veröffentlicht, um das Vertrauen - vor allem internationaler Investoren - in die Unternehmensführung deutscher Gesellschaften zu stärken.