Der Lebenszyklus des Kunden als Ansatzpunkt für die Kundenbindung.pdf

Der Lebenszyklus des Kunden als Ansatzpunkt für die Kundenbindung

Marion Peißig

Inhaltsangabe:Einleitung:
Aufgrund der heutigen Marktbedingungen wird es für Unternehmen immer schwieriger, neue Kunden zu gewinnen und somit immer wichtiger, bestehende Kunden zu binden. Zudem ist es profitabler, einmal gewonnene Kunden zu halten, als einen Großteil des Werbebudgets in Neukundenwerbung zu stecken. Mit Hilfe von Kundenbindungsprogrammen wird versucht, der steigenden Kundenfluktuation entgegen zu wirken.
Jedoch ergeben sich für die Kundenbindung neue Ansatzpunkte aufgrund des momentanen Wandels des Marketing hin zum individuellen Beziehungsmarketing. Der Wandel resultiert daraus, daß Kunden anspruchsvoller und selbstbewußter geworden sind. Man spricht auch vom One-to-One Marketing, das anbieten was einzelne Kunden verlangen. Das bedeutet, daß die Angebote (...) den Anschein der Individualität haben. Doch in Realität handelt es sich um Angebote, die für eine Gruppe von Individuen mit gleicher Nachfragestruktur konzipiert wurden . Dadurch wird verwirklicht, daß der Kunde sich individuell betreut fühlt und so eine Bindung zum Unternehmen aufbauen kann. Ziel ist es, eine Beziehung zwischen Unternehmen und Kunden aufzubauen, die vor allem auf Emotionen beruht, in der Vertrauen die Basis ist. Ignorieren der Kunden und ihrer Gefühle kann für ein Unternehmen das Aus bedeuten.
Gang der Untersuchung:
Da der Kundenbindung eine große Bedeutung zukommt, steht sie am Anfang der Diplomarbeit. In diesem Gliederungspunkt soll die Bedeutung und Wirkung von Kundenbindung hervorgehoben werden. Außerdem wird auf den Zusammenhang von Kundenzufriedenheit und ihre Auswirkungen im Punkt 2.2 eingegangen. Des weiteren werden Kundenbindungsstrategien im Punkt 2.3 erläutert, und zum Abschluß des Kapitels wird eine Spezialform des Handels, der Versandhandel und das Direct-Marketing, näher beleuchtet.
Doch Kundenbindung ist nur wirksam, wenn sie auf die Vorstellungen, Wünsche und das Kaufverhalten der Kunden ausgerichtet ist. Deswegen steht zu Beginn eines jeden Kundenbindungsprogrammes die genaue Analyse der Kunden. Ein hilfreiches Mittel ist hierbei die Untersuchung des Lebenszyklus der Kunden. Dieser wird im 3. Kapitel aus zwei Sichtweisen beleuchtet, zum einen aus der Sicht des Kunden und zum anderen aus der Sicht des Unternehmens. Dadurch sollen zum einen die Motive, Anreize, soziodemographischen Einflußfaktoren und Konsumentenverhalten der Kunden sichtbar werden und zum anderen die Entwicklung vom Erstkäufer zum Stammkäufer. Eine Lebenszyklusanalyse [...]

Kundenpotenziale ausschöpfen durch Kundenbindung und Aus ... Verlängerung des Kunden­lebens­zyklus. Ein weiterer Ansatzpunkt ist die Verweildauer der Kunden im Unternehmen (Kundenlebenszyklus). Kunden, die viele unterschiedliche Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens nutzen, sind nicht nur weniger preissensibel. Sie bleiben dem Unternehmen auch als Kunden deutlich länger erhalten als

7.63 MB DATEIGRÖSSE
3832454861 ISBN
SPRACHE
Der Lebenszyklus des Kunden als Ansatzpunkt für die Kundenbindung.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

Unter Berücksichtigung modellrelevanter Konstrukte wie Kundenzufriedenheit und Wechselkosten untersucht sie die Wirkung der kundenintegrativen Aktivitäten des Anbieters auf die Kundenbindung. Die soziale Steuerung durch den Anbieter in der Interaktion mit dem Kunden wird als zentrale Erfolgsgröße für die Kundenbindung identifiziert.

avatar
Matteo Müller

„Kundenbindung umfasst sämtliche Maßnahmen eines Unterneh- die darauf abzielen, sowohl die bisherigen Verhaltensweisen als auch die zukünftigen Verhaltensabsichten eines Kunden gegenüber einem Anbieter oder dessen Leistungen positiv zu gestalten, um die Beziehung zu diesem Kunden für die Zukunft zu stabilisieren bzw. auszuweiten.“ 9

avatar
Noel Schulze

Die Relevanz des Kundenlebenszyklus – App-Arena.com Kundensegmentierung ist also wichtig, um den Customer Lifetime Value, d.h den Deckungsbeitrag, welchen ein Kunde dem Unternehmen im Zuge der gegenseitigen Geschäfte erbracht hat, zu kennen. Der Wert eines Kunden für ein Unternehmen beginnt mit der Akquise und endet mit dem Verlust des Kunden.

avatar
Jason Lehmann

DIE ZUKUNFT DER KUNDENBINDUNG - Oliver Wyman

avatar
Jessica Kohmann

Steigerung der Kundenzufriedenheit und Kundenbindung durch Lean Six Sigma-Projekte – Wie lassen sich durch schlanke Prozesse und Null-Fehler-Qualität Customer Relationship Management (CRM) — Enzyklopaedie der ...