Das Liebeskonzil.pdf

Das Liebeskonzil

Oskar Panizza

Der Arzt und Schriftsteller Oskar Panizza (1853-1921) debütierte mit den grotesk-phantastischen Erzählungen Dämmerungsstücke im Stil von Edgar Allan Poe, wandte sich dann aber zusehends der antireligiösen Polemik zu. Sein 1895 veröffentlichtes, radikal antikatholischen Bühnenstück Das Liebeskonzil löste einen beispiellosen Kulturskandal aus. Einerseits wurde das Werk von Autoren wie Fontane und später Freud und Walter Benjamin positiv gesehen, Thomas Mann hingegen, der Panizza persönlich kannte, lehnte es ab. Panizza wurde zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt, danach verließ er Deutschland. Weitere literarische Provokationen führten schließlich zu seiner Entmündigung. Die letzten 16 Jahre seines Lebens verbrachte der zunehmend von Wahnvorstellungen und Halluzinationen heimgesuchte Autor in einer Heilanstalt.

Liebeskonzil is a 1982 film by Werner Schroeter, based on a play by Oskar Panizza.It was banned by the Austrian government in 1985, on the grounds that it insulted the Christian religion. In 1994, in the case of Otto-Preminger-Institut v.Austria, the European Court of Human Rights held by 6 votes to 3 that the banning of the film was a justifiable limitation on the freedom of expression

7.56 MB DATEIGRÖSSE
3862678164 ISBN
SPRACHE
Das Liebeskonzil.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

"Das Liebeskonzil" - Kunst & Blasphemie Oskar Panizzas radikal antikatholisches Werk "Das Liebeskonzil" brachte ihm eine Haftstrafe wegen Blasphemie ein und blieb lange unaufgeführt. Ein frischer Blick auf das vor 125 Jahren auf die Bühne gebrachte Theaterstück.

avatar
Matteo Müller

Der Anfang ist erschütternd, auch mehr als 120 Jahre nach dem Skandal. Oskar Panizza lässt in der ersten Szene seiner "Himmels-Tragödie" mit dem Titel "Das Liebeskonzil" drei Engel in Gottes

avatar
Noel Schulze

8. Apr. 2013 ... Trailer in deutscher Sprache zu dem Grusel-Klassiker "Die Schlangengrube und das Pendel" aus dem Jahre 1967. Originaltitel: Die ...

avatar
Jason Lehmann

Liebeskonzil (1982) - IMDb

avatar
Jessica Kohmann

Das Liebeskonzil Oskar Panizza Oskar Panizza (12.11.1853, Kissingen - 28.09.1921, Bayreuth) auch: Jules Saint-Froid Sarcasticus Panizza provozierte mit seiner Prosa Staat und Kirche derart, dass er 1895 zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt wurde.