Das handlungsfähige Subjekt zwischen TV-Diskurs und Netz-Dialog.pdf

Das handlungsfähige Subjekt zwischen TV-Diskurs und Netz-Dialog

Guido Bröckling

Wir leben und handeln gegenwärtig in einer mediatisierten Gesellschaft, die sich zwischen einer Massenmedienkultur (»TV-Diskurs«) und einer Kultur des vernetzten digitalen Dialogs (»Netz-Dialog«) verorten lässt. Um die damit einhergehende Zäsur unserer Identitäts- und Wirklichkeitskonstruktion in/mit Medien, unserer Weltaneignung, zu begreifen, gilt es, die sozio- und medienkulturellen Bedingungen der beiden idealtypischen Szenarien offenzulegen. Die Bewusstwerdung ihrer Bedingungen bedeutet die Möglichkeit für den Einzelnen/die Einzelne, an der Konstruktion der Welt teilzuhaben, Identitäten und Wirklichkeiten intersubjektiv zu entwerfen.
Um uns in dieser Multioptionsgesellschaft zwischen all den Möglichkeiten entscheiden zu können, bedarf es einer Kompetenz zum selbstbewussten und vertrauensvollen Handeln in/mit Medien. Das Subjekt muss lernen, sich vom »man« einer Gesellschaft, von dem was man tut und nicht tut, zu emanzipieren, ohne dabei ins Bodenlose zu fallen. Um die eigenen Entscheidungen selbstbestimmt verantworten zu können, bedarf es einer an den Strukturen der Kommunikation und ihrer Bedeutung orientierten (Medien)Bildung. Leitgedanke einer solchen Medienbildung wäre die an Vilém Flussers Denkanstößen orientierte und hier ausgearbeitete sozio- und medienkulturelle Kompetenz des Subjekts. Über Vilém Flussers universelles Verständnis von Medien als Kommunikationsstrukturen hinausweisend, lässt sich (Medien)Bildung dann als Programm für das handlungsfähige Subjekt begreifen. Dies ist nicht nur im Geiste Vilém Flussers gedacht sondern stellt seine medienkulturtheoretischen Denkanstöße in einen medienpolitischen und -pädagogischen Kontext, operationalisiert seine kommunikationstheoretischen Denkanstöße für die (Medien)Bildung.
Wer Vilém Flusser kennt, erwartet auch von Guido Bröckling einen medienphilosophischen Diskurs auf höchstem Niveau. Das hier vorliegende Buch ist eine sinnvolle und überfällige Übertragung und Weiterentwicklung Flussers Gedankengut in die heutige Medienwelt, geprägt durch das Ringen nach einer kompetenzorientierten Medienbildung. Wer eine stark medientheoretisch orientierte Auseinandersetzung nicht scheut, findet bei Bröckling wertvolle Anregungen für den eigenen medienpädagogischen bzw. medienphilosophischen Diskurs.
Dr. Michael Troesser, medienbrief 01/13

Studie soll Aufschluss über die Zusammenhänge zwischen ethnischer Herkunft, Gender, ... tät des öffentlichen Diskurses sind freilich empirische Studien spärlich ... die Frage, wie handelnde Subjekte mit diesen Angeboten konkret agieren und wie sie die Me- ... am praktischen Verhalten der Kinder im Netz untersucht. konstruktive Dialog zwischen Ilka Gatzemeier und Marion Morgenstern. In diesem ... Metropolizahn. 40 Netzwerk im Dialog: "Bewusst Kontakte spinnen, gewusst welche" ... sein wollen, löst im ethischen Diskurs ebenso ... Subjekt explizit in die Frage der Ethik hinein nimmt. ... scher Handlungsfähigkeit mündet. Konkret zeigt ...

2.95 MB DATEIGRÖSSE
3867367337 ISBN
SPRACHE
Das handlungsfähige Subjekt zwischen TV-Diskurs und Netz-Dialog.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

Das handlungsfähige Subjekt zwischen TV-Diskurs & Netz-Dialog · Zwischen Kommunikologie und Medienkompetenz. Vilém Flusser weitergedacht.

avatar
Matteo Müller

Neuerwerbungen - uni-bonn.de ¬Das handlungsfähige Subjekt zwischen TV-Diskurs & Netz-Dialog Vilém Flusser und die Frage der sozio- & medienkulturellen Kompetenz Verfasser : Bröckling, Guido

avatar
Noel Schulze

zwischen Diskursen zur Inklusion und denen zu einer inklusiven Medienbil- ... Medienkompetenz als Netzwerk – Reichweite und Fokussierung eines ... Erwachsenenbildung, Behindertenpädagogik und Soziologie im Dialog. ... In diesem Sinne erscheint es sinnvoll, weder medien- noch subjekt- ... Brand, T.v. ( 2016). des eingeleiteten kognitiven Zeitalters zu verstehen und in einen Diskurs ... hilfreich, der durch einen informierten öffentlichen Dialog herbeigeführt ... kann eine robuste, regionale Vernetzung zwischen KI-Gründungen und ... künstliche neuronale Netze automatisieren, etwa das Erfassen und ... Mit Programmatic TV,.

avatar
Jason Lehmann

Abstract. Rezension zu: Bröckling, Guido. 2012. Das handlungsfähige Subjekt zwischen TV-Diskurs und Netz-Dialog: Vilém Flusser und die Frage der sozio- und medienkulturellen Kompetenz.

avatar
Jessica Kohmann

Bröckling’s dissertation focused on the construction of reality between TV-discourses and Net-dialogues and was published in 2012 (Das handlungsfähige Subjekt zwischen TV-Diskurs und Netz-Dialog). He has worked as a media and communication advisor since. He is currently at work on a research project about digital media literacy during the Das handlungsfähige Subjekt zwischen… - ab €12,99