Cellosonaten.pdf

Cellosonaten

Harriet/Amara Krijgh

Beethoven Cellosonate D-Dur op. 102 Nr. 2 | Musikstück der ... Eine Sorge jagte die andere, als er 1815 die beiden Cellosonaten op. 102 komponierte. In ihnen – und besonders in der D-Dur-Sonate, der fünften - klingt zum ersten Mal deutlich Beethovens

3.55 MB DATEIGRÖSSE
0845221051734 ISBN
SPRACHE
Cellosonaten.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

Cellosonaten - Harriet Krijgh, Magda Amara, Johannes ... 05.12.2013 · Brahms’ Cellosonaten zählen neben jenen Beethovens unstrittig zu den Spitzenwerken ihres Genres. Harriet Krijgh und Magda Amara gelingt ein spannender Dialog. Mal knarzt und brummt das Cello, dann singt es in herrlichen Tönen – immer wieder gibt es Neues an Stellen zu entdecken, die man schon gut zu kennen glaubte. Die Klangwiedergabe ist

avatar
Matteo Müller

Übersicht über alle in Klassika erfassten Cellosonaten

avatar
Noel Schulze

Finden Sie Top-Angebote für Cellosonaten Janos, Starker: bei eBay. Kostenlose Lieferung für viele Artikel!

avatar
Jason Lehmann

Ludwig van Beethoven: Sämtliche Cellosonaten - CD-Tipp ... Ludwig van Beethoven: Sämtliche Cellosonaten Der Cellist Peter Hörr und die Pianistin Liese Klahn haben alle fünf Sonaten auf historischen Instrumenten eingespielt.

avatar
Jessica Kohmann

Cellosonaten: Traumpaar der Kammermusik | Augsburger ... Bei seinem vierten Auftritt der Reihe „Junge Künstler musizieren“ der „Kultur im Schloss“, die diesmal wegen des großen Andrangs vom Barocksaal in den Kolleg-Festsaal verlegt wurde