Berlins 19. Jahrhundert.pdf

Berlins 19. Jahrhundert

Wie sich die Stadt aus dem Abhängigkeitsverhältnis vom Hof zu einer Kultur- und Wissensmetropole emanzipierte, wie soziale, politische und kulturelle Konflikte im Revolutionsversuch von 1848 eskalierten, als die preußische Hauptstadt zum Projektionsraum von Volkssouveränität wurde, wie sich Nationalstaatsbildung und Industrialisierung auswirkten auf ein 1871 zur Hauptstadt Deutschlands gewordenes Berlin - die Beiträge dieses Bandes untersuchen Berlins Wege zur Metropole unter vier Perspektiven, die ermöglichen sollen, Vielfalt und Widersprüchlichkeit der Veränderungsprozesse zu erfassen: Die erste verortet Berlin in der Konstellation der europäischen Metropolen, insbesondere zu Paris und London, ohne die preußischen Provinzen und die außereuropäische Welt aus dem Blick zu verlieren, ebensowenig die Minoritäten Berlins, seine Hugenotten, Juden und Polen. Die zweite Perspektive geht auf die Öffentlichkeitsformen, die sich in Publizistik und Geselligkeit, Institutionen und Netzwerken entwickelten, in traditionellen, künstlerischen Medien wie in neuen. Die Wahrnehmungsformen, in denen sich die ,Mietkasernenstadt und das Verschwinden ,Alt-Berlins darstellten, bilden die dritte Perspektive. Und wie blickte das späte 19. Jahrhundert durch die Literatur auf Zeiten zurück, in denen Perspektiven Deutschlands sich eng mit denen der Stadt verbanden?

Nach einer zweijährigen französischen Besatzungszeit (1806–1808) entwickelte sich Berlin im Laufe des 19. Jahrhunderts zu einer der bevölkerungsreichsten ...

4.84 MB DATEIGRÖSSE
3050050845 ISBN
SPRACHE
Berlins 19. Jahrhundert.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

Als Beletage wird die Wohnung im Vorderhaus und in der ersten Etage eines Berliner Altbaus bezeichnet. Die großzügig und aufwendig gestaltete Inneneinrichtung wie reichhaltiger Deckenstuck, aufwendig gearbeitete Gründerzeit-Türen und eine ornamentale Ausstattung dienten dem aufkommenden Bürgertum zur Repräsentation.

avatar
Matteo Müller

Die Industrialisierung Berlins

avatar
Noel Schulze

10.02.2011 · Aus den Anfängen der Fotografie: Die Galerie Berinson zeigt Leopold Ahrendts’ seltene Stadtansichten aus dem 19. Jahrhundert.

avatar
Jason Lehmann

Die Flaniermeile, die umgangsprachlich nur Ku´damm genannt wird, ist seit dem 19. Jahrhundert Berlins beliebtester Straßenzug. Auf dem 3,5 km langen Boulevard reihen sich namhafte Luxusmarken neben historischen Theater- und Kinosälen, die der Stadt ihre Exklusivität verschaffen. Hier lebt noch immer das alte Berlin, das den Prunk und

avatar
Jessica Kohmann

Keine andere Hauptstadt Europas hat eine so bewegte Geschichte hinter sich und war solch gravierenden Wandlungen unterworfen wie die deutsche. Berlin hat seit seiner Gründung im 13. Jahrhundert – im Verhältnis zu anderen Metropolen ist die Stadt relativ jung – glorreiche Epochen und extrem dunkle Zeiten erlebt. Besonders im 20. Jahrhundert lagen diese sehr nah beieinander. Die Beletage - Schöner Wohnen im 19. Jahrhundert ...