Behinderung und Normalität. Behinderung als Abweichung von der Norm?.pdf

Behinderung und Normalität. Behinderung als Abweichung von der Norm?

Sarah Christ

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 2,7, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Pädagogik), Veranstaltung: Pädagogische Anthropologie, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung 2
2. Die Begriffe Heil-, Sonder- und Behindertenpädagogik 3
2.1. Der Gegenstand der Heil- bzw. Sonderpädagogik 6
3. Der Begriff Behinderung 7
3.1. Arten von Behinderungen 9
3.2. Behinderung und ihre Folgen 9
4. Behinderung und Anerkennung 10
5. Behinderung und Normalität 12
5.1. Behinderung als Abweichung von der Norm 14
6. Schluss 16
7. Literaturverzeichnis 17

Die Norm einer körperlichen wie geistigen Unversehrtheit und die Abweichung, als die Behinderung gilt, konstituieren sich in diesem Zusammenhang wechselseitig. Jene Logik von Regel und Ausnahme geht mit Strategien einher, welche die mit Bauman aufgezeigte Ambivalenz der Assimilierung zugleich erzeugt und in speziellen Institutionen auf Dauer

3.76 MB DATEIGRÖSSE
3656417768 ISBN
SPRACHE
Behinderung und Normalität. Behinderung als Abweichung von der Norm?.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofia Voigt

Salutonormativität – Wikipedia

avatar
Matteo Müller

Denn die Normalität hat zwei Seiten: zum einen die beobachtete und gemessene, von der bisher die Rede war, zum anderen die normative, also gewünschte oder vorgeschriebene. Aus der einen lässt Genetische Ausstattung - Krankheit - Behinderung — IWE

avatar
Noel Schulze

Alltag: Was ist normal? | ZEIT ONLINE

avatar
Jason Lehmann

Normalität als eine Erfindung des Menschen Dabei kann oft bemerkt werden, dass sich die angedeu-tete Sichtweise durch eine gewisse Unschärfe der ver-wendeten Begriffe auszeichnet. Es trifft nicht zu, dass „normal“ das Adjektiv zu „Norm“ (im Sinne von Regel, Vorschrift) ist, und dass das Substantiv „Normalität“

avatar
Jessica Kohmann

21.11.2013 · Zusammenfassung. Der Begriff der Norm wie auch der Begriff der Normalität verweisen im Kern auf eine Naturvorstellung (physis, natura), in der die Natur als eine Baumeisterin verstanden wird, an der sich auch das menschliche Sein und das menschliche Handeln orientieren soll.Der Begriff der Norm, der auf lat. norma, Winkelmaß, Richtschnur, Regel zurückgeht, das wiederum von gr. kalon 01 Waldschmidt - Flexible Normalisierung oder stabile ...